Der Mensch denkt und Gott lenkt

Liebe Mitglieder und Freunde, Ende Februar/ Anfang März hatten wir für das Kirchschulgebäude in Pruden einen Antrag bei der sächsischen evangl. Kirche auf finanzielle Unterstützung gestellt. Wir wollten dieses Gebäude noch ausbauen, da der Bedarf an Quartieren gestiegen ist und gerade Familienrüstzeiten abgesagt werden mußten. Leider hat sich das Gremium der evgl. Kirche für ein anderes Objekt entschieden.

Kirchschulgebäude

Über die Ostertage sollte ja wieder eine Fahrt nach Pruden von uns aus stattfinden . Durch die Corona-Pandemie ist es ganz anders geworden. Alle geplanten Aktionen fallen erstmal aus. Wie es weitergeht müssen wir unserem Gott überlassen. Er hat auch hier einen Plan, der funktioniert. Vertrauen wir darauf! Hier einige Foto´s vom österlichen Pruden mit dem neusten Anbau.

Überraschungen und Termin für das Jahrestreffen

Für jeden von uns hat Gott Überraschungen bereit. Nie hätte ich gedacht, daß paar Neuprudener Kirchgemeindemitglieder mich in das herrliche Ski-Gebiet des Wilden Kaisers mitnehmen. Danke für eure Gemeinschaft, für den schönen Ski-Spass und das gute Miteinander.

Nächste Überraschung: Wir begrüßen Herrn Michael Wulkesch als 36. Mitglied unserer Neuprudener Kirchgemeinde. Er ist ein echter Prudener, der dort seine Kindheit und Jugend verbrachte.

Der diesjährige Termin für unser Jahrestreffen ist der 08.11.2020 ab 15.00 Uhr in 08141 Reinsdorf-Vielau, Lutherhöhe 01. Bitte merkt euch diesen Termin vor. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

Weihnachtspäckchenaktion Teil2

Nachdem Päckchen und Verteilteam gut in Rumänien angekommen waren, mußte jeden Tag hintereinander in verschiedenen Objekten verteilt werden. Auch der Kindergarten in Elisabethstadt war dabei.

In dem sehr abseits gelegenen Wolkendorf bei Schäßburg war soviel Schlamm, daß unser Verteilfahrzeug fast stecken blieb. Sofort sprach es sich im Dorf herum, daß Weihnachtspäckchen verteilt werden. Es sollte aber eine richtige Weihnachtsfeier durchgeführt werden. Also mussten die Kinder vom Schlamm befreit werden, bekamen neue Sachen an, die alten Sachen wurden mitgegeben. Danach bekamen sie ihre Geschenke und waren überglücklich. Auch die Mutti´s hatten ihre eigene Weihnachtsfeier.

Ist das nicht herrlich, wenn man in glückliche Kinderaugen sehen kann?”Danke , ihr in Deutschland, dass ihr von eurem Reichtum abgegeben habt” wird so manches Kind denken. Gott hab Dank für diese erfolgreiche Aktion.

Weihnachtspäckchenaktion Teil 1

Zum Heiligen Nikolaus, am 6. 12. 2019 war es endlich soweit. Die gesammelten Päckchen aus den vielen Kirchgemeinden von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen waren zum Transport bereit und auch der georderte rumänische LKW war eingetroffen. Es wurde nun in 5,5 Stunden ca. 2900 Päckchen verladen. Die Helfer waren froh, als sich die großen LKW-Türen schlossen und die kleine Weihnachtsfreude auf große Fahrt ging. Jedem, der einen Anteil an dieser Aktion hat, ein großes Dankeschön!!!

Bunt sind schon die Wälder…

Vom 17.10.-26.10.19 wurde wieder unser Objekt in Pruden besucht. Wir haben uns nicht nur über die tolle Herbstfärbung in der Natur gefreut sondern unser ganzes Programm war sehr bunt und mit tollen Höhepunkten versehen. Die lange Reise ist zwar sehr belastend aber dafür wurden wir dann reichlich belohnt. Der größte Höhepunkt war die Einweihung der in 2 Jahren Bauzeit fertiggestellten “Alten Mühle”.

Nun mußten natürlich vorher noch viele Tätigkeiten durchgeführt werden damit es ein warer Höhepunkt wurde.

So wurden noch viele wichtige Details hinzugefügt und dann war es so weit.

Mit der Morgenmusik, wie an jedem Tag, ging es los. Zuerst wurde ein Festgottesdienst in der Kirche durchgeführt. Aber zuvor muss noch etwas ganz Besonderes erwähnt werden. Während der ganzen Zeit hielt sich Herr Geddert hier mit auf. Er wohnt schon viele Jahrzehnte in Deutschland. In Pruden ist er aber geboren und wollte seine Heimat noch einmal sehen. Das war für uns natürlich wunderbar, da er ja uns noch viele Informationen von seinem Zuhause mitteilte. Er beteiligte sich auch großzügig an den Kosten für das Fest und wurde sogar unser 35. Neuprudener Kirchenmitglied- einfach klasse! Er stellte nach dem Festgottesdienst noch sein Buch von Pruden in Rumänisch vor.

Ohne dem Restoreteam um Helga Nürnberger wäre das Fest nicht durchführbar gewesen. Danke für die ganze Mühe und Arbeit. Natürlich wurde auch der Festgottesdienst mit vorgetragenen Liedern von ihnen ausgestaltet. Kantor Theo Halmen brachte zur Bereicherung des Gottesdienstes den Gospelchor aus Schäßburg mit. Unser Dechant Pfarrer Bruno Fröhlich hielt die Predigt. Es war einfach super.

Nach dem Festgottesdienst wurde von dem Bürgermeister, Herrn Lazar Nicolae, die Buchvorstellung durchgeführt. Er bedankte sich sehr bei dem Verfasser des Buches, Herrn Geddert, und dem Übersetzer. Dieses Heimatbuch wird in seiner Schule zum Einsatz kommen. Außerdem wurde unser Harald Nötzold zum ersten Ehrenbürger von Pruden ernannt.

Nach diesen Höhepunkten ging es zur alten Mühle, da dieses Gebäude durch Dechant Pfarrer Fröhlich geweiht wurde. Danach gab es ein buntes Programm von verschiedenen Beiträgen und natürlich einen wunderbaren Festschmaus. Das Lagerfeuer beendete dann diese schöne Fest.

Am Sonntag waren wir in der Stadtkirche Schäßburgs zum Gottesdienst. Danach besuchten wir das Restaurant Baum in Elisabethstadt, denn es war Mittagszeit. Den Nachmittag haben wir in diesem herrlichen Herbstflair wieder in Pruden verbracht.

Ein weiterer Höhepunkt war die Einladung des Bürgermeisters. Er zeigte uns seinen Arbeitsbereich und die renovierten Klassenzimmer der Schule. Der neu entstandene Kindergarten ist tatsächlich modernster deutscher Standart. Auch das Feuerwehrdepot wurde besucht. Die Feuerwehr war schon öfters im Einsatz und man spricht sehr stolz davon, da solch eine Wehr noch selten ist.

Und dann gab es noch eine Besichtigung des Grundstückes in Seleus. In diesem Haus sollen die Kinder Nachhilfeunterricht bekommen. Das Restoreteam hat ca. 120 Kinder, die diese Hilfe in Anspruch nehmen. Ehe der Winter kommt gibt es da baulich noch viel zu tun. Deshalb haben wir 2 Tage lang geholfen und die Elektrik für 3 Räume verlegt.

Bei diesen vielen bunten Erlebnissen und Eindrücken können und müssen wir unserem Gott danken, für alle Bewahrung, für das gute Miteinander und diese herrliche Reise.

3.Treffen

Treffen der Neuprudener Kirchgemeinde

Am 10.11.2019 ab 15.00 Uhr ist auf der Lutherhöhe in Vielau unser 3. Treffen. Alle Mitglieder und Freunde unserer Arbeit sind dazu herzlich eingeladen.

neuer Rasentraktor in Pruden

Ein Freund aus Urwegen hat auf dem Weg nach Hause unseren Rasentraktor nach Pruden mitgenommen. Die Freude war riesengroß. Jetzt gibt es eine Superhilfe bei der Pflege der großen Rasenflächen.

Zur Zeit werden Kinder-u. Jugendfreizeiten in Pruden von dem “Restore-Team” durchgeführt. Herr hab Dank für diese Möglichkeiten und wunderbaren perfekten Wege!

Rasentraktor für Pruden

Ein großes Problem war der Motorschaden am alten Rasentraktor. Der Herr Bär, Chef der Fa. Rowak in Rositz, hatte für uns eine wunderbare Lösung gefunden. Er machte uns ein Sonderangebot, als er von unserem Projekt in Pruden erfuhr, und beteiligte sich noch mit einem hohen Anteil an den Kosten. Vielen Dank! Nun muß er nur noch schnellstens nach Pruden. Unseren himmlischen Vater sei Dank für diese Problemlösung. Natürlich sind wir weiterhin auf Spenden angewiesen, wie man sieht.

Pfingstreise 2019 nach Pruden

Pfingstreise vom 6.6.- 15.6.19 nach Pruden

Mit einer tollen Gruppe von 17 Personen, darunter waren 4 noch nicht mit uns in Rumänien, ging es auf die ca.1400km weite Reise. Da wir die Nacht durchgefahren sind, war der erste Tag in Pruden nur zum Erholen.

Nächster Tag Geld tauschen in Schäßburg
Superwetter in Pruden

Um das Kirchenbezirksfest mit den dort lebenden Deutschen z u feiern, mußte das gesamte Gelände in Ordnung gebracht werden. Am Pfingstsonntag waren wir in der Bergkirche in Schäßburg und haben zusammen mit einem Bläserchor aus Bremen den Gottesdienst ausgestaltet.

Bergkirche
gemeinsam wird musiziert
die Backstraße für unser Pfingstfest und das Endprodukt sehr verführerrisch
Nun konnte unser Fest beginnen mit Festgottesdienst und viel Musik
Festgottesdienst in der Prudener Kirche
Margits Blumengestaltung in unserer Kirche ist immer ein Blütentraum
gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst
Während unseres Aufenthalts wurde diese Kirchenburg in Großkopisch besichtigt und bei Andreas seiner Reparatur der dortigen Turmuhr zugeschaut
“Restore” hatte uns zu ihrer Hauseinweihung in Großkopisch
eingeladen
die Kirchenburg in Arkeden hat einen wunderschönen Ausblick
abends am Feuer
Gewitterwolken sind auch immer mal vorhanden

Eine schöne Zeit mit vielen Eindrücken, gemeinsamen Arbeitseinsätzen und erlebter Gemeinschaft sind wunderbare Erfahrungen.